Arbeitgeber-Meldeverfahren ab 01.01.2009

Ab dem 1. Januar 2009 sind alle Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, den Versorgungswerken die Rentenversicherungsbeiträge ihrer anwaltlichen Angestellten elektronisch zu melden. Für diese Meldung werden die Arbeitgeber die Mitgliedsnummer ihrer anwaltlichen Angestellten bei den Versorgungswerken benötigen, und zwar in der Form, daß an die interne Mitgliedsnummer eine dreistellige Versorgungswerknummer (078 für das Versorgungswerk der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Freien und Hansestadt Hamburg) und eine einstellige Prüfziffer angehängt werden.

Das Versorgungswerk wird allen ihm bekannten Arbeitgebern die entsprechenden Mitgliedsnummern der jeweils dort angestellten Mitglieder zum Jahreswechsel 2008/2009 mitteilen.

Wenn Ihnen die interne Mitgliedsnummer des Mitglieds bereits bekannt ist, können Sie die Mitgliedsnummer für das elektronische Arbeitsgebermeldeverfahren selbst mit dem unten sichtbaren Button erzeugen. Bitte geben sie die siebenstellige Mitgliedsnummer ohne Schrägstrich ein.

Weitere Informationen über die gesetzlichen Voraussetzungen und Änderungen ab dem 1.1.2009 finden Sie auf der Seite der DASBV.de.

Die gesetzliche Grundlage für die Übermittlung der Daten zur Beitragserhebung an die Versorgungswerke ist § 128 a (11) SGB IV.

Erzeugen einer MNrBV-AGV
interne Mitgliedsnummer: